Arten von Warzen auf der Haut: Fotos von Wucherungen, warum sie gefährlich sind und wie man sie behandelt.

Warzen sind kleine Wucherungen auf der Haut des Körpers oder des Gesichts. Seine Bildung ist mit der Aktivität des humanen Papillomavirus (HPV) verbunden. Es gibt ungefähr hundert Stämme dieses Virus, von denen jeder die Bildung verschiedener Arten von Warzen verursacht.

Was ist eine Warze?

Warze auf der Haut des Fußes

Selbst die am besten gepflegte und gesunde Haut kann Warzen entwickeln, kleine, abgerundete Knötchen, die zu gutartigen Neubildungen gehören.

Eine Warze ist ein gutartiges Wachstum auf der Haut des Körpers, das mit der Aktivität des HPV-Virus verbunden ist. Dieses Virus infiziert ungefähr 70% der Weltbevölkerung. Aufgrund seiner Wirkung beginnt ein pathologischer Prozess der epidermalen Zellteilung, dessen Ergebnis das Auftreten eines kleinen Hautwachstums oder von Warzen ist.

Es gibt verschiedene Arten von Warzen, die durch verschiedene Virusstämme verursacht werden. Nicht alle Warzen sind viraler Natur. senile Wucherungen, die aufgrund von Veränderungen der Stoffwechselprozesse im Körper auftreten, werden separat isoliert.

Um einen Aufbau loszuwerden, müssen Sie die Gründe für sein Auftreten verstehen. Dies hilft dem folgenden Hinweis zu den Arten von Warzen am Körper, ihren Eigenschaften und Behandlungsmethoden.

Vulgäre Warzen

Einfache oder vulgäre Warzen sind kleine, runde Wucherungen, die sich in ihrer Farbe nicht vom Hautton unterscheiden. Sie entstehen durch die Wirkung des humanen Papillomavirus. Lieblings-Spotting-Sites sind Bereiche mit dem meisten Schwitzen. Vulgäre Warzen treten am häufigsten an Händen, Füßen, Rücken und Seiten auf.

Einige Monate vergehen vom Zeitpunkt der Infektion mit dem Virus bis zum Auftreten dieser Wucherungen. Wenn die Immunität einer Person stark ist, besiegt der Körper selbst das Virus und Warzen erscheinen nicht auf der Haut. Die Aktivierung des pathologischen Prozesses und die Bildung unschöner Wucherungen erfolgt vor dem Hintergrund einer Abnahme der allgemeinen und lokalen Immunität. Aufgrund der Besonderheiten der Lage vulgärer Warzen wird dieser Vorgang häufig durch eine Abnahme der lokalen Immunität verursacht, beispielsweise wenn die Haut geschädigt ist oder durch übermäßiges Schwitzen der Füße und Handflächen.

Gewöhnliche Warzen gelten als gutartige Wucherungen. Sie degenerieren fast nie zu einem bösartigen Neoplasma.

Jeder kann gewöhnliche Warzen bekommen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen sie oft. Sie können sie auf verschiedene Arten entfernen:

  • Kryodestruktion;
  • Sein;
  • chirurgische Methode;
  • Zubereitungen mit Alkalien in der Zusammensetzung;
  • Hausmittel.

Es wird empfohlen, große Warzen in der Hautarztpraxis zu entfernen, da die Selbstbehandlung mit Narben behaftet sein kann.

vulgäre Warzen an den Fingern

Vulgäre Warzen sind der häufigste Typ.

Flache Warzen

Die Arten von Warzen auf dem Foto sind auf eigene Faust leicht zu erkennen. Flache Warzen sind eine der seltenen Arten. Sie machen nicht mehr als 4% der Fälle von Hautwachstum aus.

Eigenschaften von flachen Warzen:

  • der Durchmesser beträgt nicht mehr als 5 mm;
  • leichte Erhebung über der Haut;
  • Unregelmäßige Form;
  • klare Grenzen;
  • ebene Fläche;
  • leichte Pigmentierung.

Diese Warzen unterscheiden sich in der Farbe geringfügig von gesunder Haut - sie sind etwas rosa oder braun, sodass sie leicht zu sehen sind. Der zweite Name für flache Warzen ist jugendlich. Sie treten häufiger bei Kindern und Jugendlichen auf. Die klassischen Orte sind die Haut der Beine, der Hände, des Gesichts.

Jugendwarzen sind viraler Natur und werden durch HPV verursacht. Sie neigen nicht dazu, zu einer Malignität zu degenerieren, daher sind sie bedingt sicher.

Solche Wucherungen stellen kein Gesundheitsrisiko dar und verursachen keine Beschwerden, außer aus kosmetischen Gründen. Wenn es viele von ihnen gibt oder sie sich in offenen Bereichen des Körpers befinden, wird es nicht schwierig sein, das Wachstum zu entfernen. Um die Bildung von Narben und Narben zu vermeiden, wird empfohlen, Kryodestruktion, Elektrokoagulation oder Laserentfernung zu verwenden.

Warzen

Kondylom am Augenlid

Für die Gesundheit von Frauen stellen Kondylome und Papillome eine weitaus ernstere Bedrohung dar als für Männer.

Warzen sind kleine Wucherungen mit einer papillären Struktur, die die äußeren Genitalien bei Frauen und Männern beeinflussen. Diese Wucherungen sind viraler Natur, der HPV-Stamm, der das Auftreten solcher Warzen verursacht, wird sexuell übertragen.

Eigenschaften von Genitalwarzen:

  • kleine und schlanke Beine;
  • Die Farbe unterscheidet sich nicht vom Ton der Haut oder der Schleimhaut.
  • kann zu großen Neoplasmen verschmelzen;
  • leicht verletzt.

Warzen sind Warzenarten, die auf dem Foto leicht zu erkennen sind. Meistens befinden sie sich an den äußeren Geschlechtsorganen von Frauen, um die Eichel und bei Männern am Penisschaft. Kondylome betreffen das Perineum, den Bereich um den Anus, und sind selten im Mund zu finden.

Bestimmte Stämme des HPV-Virus können bei Frauen am Gebärmutterhals Genitalwarzen verursachen. Diese Art des Wachstums ist sehr gefährlich und verursacht Gebärmutterhalskrebs. Gewöhnliche Warzen an den kleinen Schamlippen oder am Penis sind im Allgemeinen nicht onkogen.

Flüssiger Stickstoff wird am häufigsten verwendet, um sie zu entfernen. Mit diesem Tool können Sie Ablagerungen entfernen, ohne Narben zu hinterlassen. Die Entfernung von Genitalwarzen kann mit einem Radiusmesser erfolgen.

Zu Hause ist es unmöglich, Neoplasien auf den Schleimhäuten zu entfernen, da das Epithel der Genitalorgane beschädigt werden kann.

Papillome

Papillome sind eine Art von Hautwarze, es gibt verschiedene Arten auf der Haut. Tatsächlich ist eine gewöhnliche Warze eine Art Papillom. Diese Wucherungen können überall im Körper auftreten, einschließlich der Schleimhäute. Sie sind ein weicher Ball mit einer gleichmäßigen Struktur, die dank eines kleinen Fußes über die Haut gehoben wird. Papillome werden durch das HPV-Virus verursacht; Je nach Belastung können sie sowohl die Epidermis als auch die Schleimhäute betreffen. Die gefährlichsten Orte für den Ort des Wachstums:

  • Harnröhre;
  • Larynx;
  • Analöffnung;
  • Achselhöhlen
  • Leistenfalten;
  • Fußsohlen.

Papillome in der Harnröhre verursachen körperliche Beschwerden, da der Körper sie als potenziell gefährliches Objekt wahrnimmt. Sie können wachsen und bei Männern eine Harnröhrenstriktur verursachen, daher müssen sie entfernt werden.

Kehlkopfwachstum kann zu dauerhaften Halsreizungen und Stimmveränderungen führen. Papillome im Anus können leicht verletzt werden und sich entzünden. Die in den Hautfalten befindlichen Wucherungen werden beim Gehen stark gereizt. Dies kann zu Reizungen und Infektionen führen.

Papillome sind potenziell gefährliche Hautwucherungen. Nur ein Arzt kann das Risiko einer Onkogenität genau bestimmen.

Verletzungen und Schäden an solchen Wucherungen können zur Entwicklung eines bösartigen Prozesses führen. Daher müssen Papillome an unangenehmen Stellen entfernt werden, die versehentlich mit Nägeln berührt oder mit Kleidung eingerieben werden können.

Papillome können bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten. Um sie zu entfernen, verwenden Sie die Methoden zur Behandlung von Warzen.

Keratome

Keratom auf der Haut des Körpers

Ein häufiger Ort für seniles Keratom ist die Rückseite der Arme, des Gesichts und des Halses, seltener können sie sich am Rumpf befinden.

Das Keratom ist ein Überwachsen des Stratum Corneum der Haut. Es ist ein brauner Fleck, der sich über die Haut erhebt. Die Struktur des Flecks ist ziemlich dicht, was auf die Verhornung (Verhornung) der oberen Schicht der Epidermis zurückzuführen ist.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Keratomen sind die Wirkung von ultravioletter Strahlung auf die Haut und altersbedingte Veränderungen in der Epidermis. Diese Neoplasien werden nicht durch HPV verursacht und als altersbedingte dermatologische Erkrankungen eingestuft. Keratome treten nur bei Menschen über 50 Jahren auf.

Sie gelten als sichere Neoplasien, der Grad der Onkogenität ist sehr gering. Diese Wucherungen können sich in jedem offenen Bereich des Körpers befinden.

Das Neoplasma selbst ist ein offensichtlicher kosmetischer Defekt, so dass es entfernt werden kann. Keratome müssen mit professionellen Methoden entfernt werden: Kryodestruktion, Laserentfernung, Elektrokoagulation. Besonders große Neoplasien werden durch chirurgische Entfernung entfernt.

Fadenförmige Papillome

Es gibt verschiedene Arten von Warzen-Neoplasien im Körper, eine der häufigsten Arten von Warzen sind filamentöse Papillome. Sie treten bei Menschen über 40 Jahren auf. Sehr oft begegnen Frauen dieser Art von Neoplasma, da ihre Haut dünner ist als die von Männern. Lage der fadenförmigen Papillome:

  • Hals;
  • Achselhöhlen
  • Gesicht;
  • Augenlider
  • der Bereich unter den Brustdrüsen;
  • Leistenfalten.

Diese Art des Wachstums ist eine kleine längliche Papille, die sich über die Haut erhebt. Die Größe der Papillen ist sehr klein - nicht mehr als 1 mm Durchmesser und mehrere mm Länge.

Filamentöse Auswüchse stellen kein Gesundheitsrisiko dar, da sie fast nie zu bösartigen Neubildungen ausarten. Die einzigen Ausnahmen sind Fälle schwerer Wachstumsschäden und Sekundärinfektionen.

Es ist unmöglich, filamentöse Papillome mit Haus- oder Apothekenmitteln zu entfernen. Aufgrund seiner geringen Größe kann die aggressive Wirkung von Alkalien und Säuren zur Bildung einer tiefen Wunde führen, an deren Stelle eine große Narbe verbleibt. Um diese kleinen Ansammlungen zu entfernen, ist es am besten, sich für einen Laser, Elektrokauter oder flüssigen Stickstoff zu entscheiden.

filamentöse Papillome auf der Haut

Filamentöse Papillome betreffen normalerweise den Hals und die Achselhöhlen.

Plantarwarzen

Eine weitere Manifestation des HPV-Virus sind Plantarwarzen oder Stacheln. Diese Neoplasien sind eine flache Plakette, die wie ein Kallus aussieht, der am Fuß erscheint. Die Besonderheit einer solchen Warze besteht darin, dass sie tief unter die Haut eindringt, während der obere Teil des Wachstums flach ist und sich vor dem Hintergrund einer gesunden Epidermis praktisch nicht abhebt.

Plantarwarzen wachsen tiefer in die Haut hinein und schmerzen beim Drücken. Sie können sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen gefunden werden. Die Stacheln müssen durch Laser, Kryodestruktion oder eine chirurgische Methode entfernt werden. Hausmittel sind nur wirksam, um kleine Dornen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2-3 mm zu entfernen.

Die Spikes sind sehr unangenehm, aber sicher, da sie nicht zu Krebs ausarten.

Plantarwarze

Eine Plantarwarze ist nicht gefährlich, verursacht jedoch Unbehagen beim Gehen.

Diagnose: Welchen Arzt sollten Sie kontaktieren?

Um Warzen auf der Haut von Körper und Gesicht zu diagnostizieren und zu entfernen, müssen Sie einen Dermatologen konsultieren. Eine visuelle Untersuchung wird durchgeführt, um eine Diagnose zu stellen. Die Untersuchung mit einem Dermatoskop hilft dabei, die Art des Wachstums genau zu bestimmen.

Wenn an den Genitalien Wucherungen auftreten, sollten Sie einen Gynäkologen (für Frauen), einen Urologen (für Männer) oder einen Venerologen konsultieren. Eine PCR-Analyse eines Urogenitalabstrichs ist zur Bestimmung des Virusstamms obligatorisch. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung entscheidet der Arzt über die akzeptablen Methoden zur Entfernung des Neoplasmas.