Wie Papillome zu Hause loswerden?

Papillome im Gesicht

Experten sagen, dass das humane Papillomavirus in den Organismen der meisten Bewohner unseres Planeten vorkommt. Aus diesem Grund manifestiert sich diese Krankheit bis zu dem einen oder anderen Grad bei infizierten Menschen und zwingt den Träger in einigen Fällen einfach dazu, sie mit Papillomen zu entfernen.

Trotz der Tatsache, dass es sich um gutartige Formationen handelt, ist es natürlich besser, vor der Selbstextraktion einen Arzt zu konsultieren. Und doch wird es nicht überflüssig sein zu wissen, wie man Papillome zu Hause mit den verfügbaren Mitteln entfernt.

Der richtige Ansatz zur Selbstbehandlung

In jedem Fall ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor von der Entfernung eines Aufbaus ausgegangen wird, da falsche Handlungen sehr katastrophale Folgen haben können. Tatsache ist, dass jede medizinische Methode zur Entfernung von Papillomen nur dazu führt, dass sich die Haut von Ablagerungen befreit. Das Virus selbst wird jedoch zumindest vorerst als unheilbar angesehen. Daher ist ein umfassenderer Ansatz erforderlich, um das Problem zu lösen.

Papillome am Hals

Der Arzt gibt Hinweise, wählt die besten Mittel zur Entfernung aus und zieht auch eine Schlussfolgerung darüber, ob es in einem bestimmten Fall möglich ist, das Papillom zu entfernen.

Regeln zu befolgen

Für diejenigen, die Papillome effektiv heilen möchten, gibt es verschiedene Regeln, die helfen, Fehler zu vermeiden, die zu ernsthaften Problemen führen.

Dieselben Regeln lauten wie folgt:

  • In keinem Fall sollte ein Papillom mit scharfen Gegenständen entfernt werden. Mehrere scharfe Pinzetten, Scheren oder ein banales Zupfen des Aufbaus mit den Händen sind inakzeptabel.
  • Wenn sich auf dem Augenlid ein Wachstum gebildet hat, ist seine unabhängige Entfernung fast unmöglich - es ist zu gefährlich;
  • Es wird nicht empfohlen, Papillome auf den Schleimhäuten zu entfernen, da diese Bereiche anfälliger für weitere Infektionen und andere Wunden sind, die in die Wunden eindringen.
  • Vor der Entfernung, insbesondere bei brennenden Papillomen, müssen neben dem Papillom Schutzmaßnahmen für die Haut getroffen werden. Dazu können Sie einen regulären Patch anwenden.
  • Eine Konsultation eines Arztes ist erforderlich, da er die Entfernung von Papillomen zu Hause aufgrund ihrer Eigenschaften möglicherweise verbietet.

Diese elementaren Regeln helfen dabei, die Gefahren, die mit der Entfernung von Papillomen verbunden sind, selbst zu beseitigen.

Mögliche Komplikationen

Ohne Zweifel ist es durchaus möglich, ein Papillom zu Hause zu entfernen, aber bevor Sie sich dieser Angelegenheit mutig nähern, müssen Sie alle möglichen Konsequenzen untersuchen. Die Hauptkomplikationen, die bei der Selbstextraktion von Wucherungen beobachtet werden, sind:

  • Das Auftreten einer Narbe, wenn das Papillom ohne weitere Konsequenzen verschwunden ist;
  • Verbrennungen in ungeschützten Bereichen der Haut in der Nähe des Papilloms;
  • Es besteht die Möglichkeit einer Infektion der Wunde, die nach der Extraktion aufgetreten ist.
  • Wenn die Entfernung nicht vollständig ist, wächst das Neoplasma normalerweise nach;
  • Blutungen aus der Wunde sind oft zu sehen;
  • Es besteht die Möglichkeit des Auftretens einer bösartigen Formation;
  • Es ist möglich, das Wachstum von noch mehr Papillomen zu beginnen.
Komplikation der Papillom-Selbstentfernung.

Alternative Methoden zur Entfernung von Papillomen.

Bei der Entscheidung, wie Papillome zu Hause entfernt werden sollen, wenden sich viele den Rezepten der traditionellen Medizin zu, da der Besuch der Apotheke mit hohen Kosten verbunden sein kann. Mit welchen Mitteln der traditionellen Medizin können Sie Papillome effektiv aus Ihrem Körper entfernen?

Volksheilmittel zur Entfernung von Papillomen.

Wie immer gibt es eine Vielzahl von Optionen, und diese sind die effektivsten:

  • Wermut und Veilchen Rezept. Die Herstellung der Infusion beginnt mit dem Mischen von Veilchen und Wermut im Verhältnis 1: 1, dem Banane zugesetzt wird (ein Drittel nach Verhältnis der Zutaten), wonach alles mit heißem Wasser gegossen wird. Nach 24 Stunden Infusion muss die Flüssigkeit abgelassen und täglich in einem Esslöffel getrunken werden.
  • Papillomentfernung mit ätherischem Zitronenöl. Um Papillome zu beseitigen, reicht es aus, dieses Öl einmal täglich in einer Menge von einem Tropfen direkt auf das Papillom aufzutragen. Sie sollten jedoch versuchen, die Haut um die Formation herum nicht zu berühren.
  • Mit Hilfe von Knoblauch können Sie das Papillom in einem Monat reduzieren. Dazu 3-5 Knoblauchzehen zerdrücken und mit Sonnenblumenöl übergießen. Nach dem Mischen bildet sich ein Brei, der einmal täglich 30 Tage lang täglich auf das Neoplasma aufgetragen werden sollte.
  • Mit Hilfe von Knoblauch können Papillome entfernt werden.
  • Dank Aloe-Saft ist es auch möglich, Papillome an den Genitalien loszuwerden. Sie können den Saft der Pflanze auf ein Tuch oder Wattepad auftragen, indem Sie vor dem Schlafengehen eine Kompresse machen. Die Behandlung wird genau bis zu dem Zeitpunkt durchgeführt, an dem das Papillom verschwindet;
  • Zwiebel-Essig-Rezept. Um dieses Mittel zuzubereiten, muss man einen halben Zwiebelkopf nehmen, hacken und mit Hilfe von Apfelessig sozusagen diese Zwiebel einlegen. Nach 2-3 Stunden wird die Zwiebel weich und Sie können sie kneten. Das resultierende Püree wird jeden zweiten Tag 30 Minuten lang innerhalb eines Monats auf das Papillom aufgetragen. Nach der Anwendung ist es ratsam, die Stelle mit Polyethylen abzudecken.
  • Ein weiteres beliebtes Mittel ist Schöllkrautsaft. Wenn es nicht möglich ist, frische Pflanzen zu verwenden, können Sie diese durch Schöllöl ersetzen. Der Saft der Pflanze wird täglich morgens und abends auf das Papillom aufgetragen. In der Regel entfernen die Patienten nach einem Monat alle Hautwucherungen.
  • Sie können Papillome zu Hause mit exotischeren Rezepten behandeln. Der sogenannte "Adamsapfel" oder die Frucht der Maclura kann zur Beseitigung von Papillomen verwendet werden. Die Früchte werden zerkleinert (eine Reibe ist dafür geeignet), 0, 5 Liter Wodka werden gegossen, danach sollte die Tinktur an einem Ort, an dem das Sonnenlicht nicht fällt, 14 Tage stehen. Für einen Monat werden in 100 ml Wasser vor den Mahlzeiten einmal täglich 3 Tropfen Tinktur hinzugefügt, aber in der letzten Woche sollte die Dosis auf 4 Tropfen erhöht werden. Es wird empfohlen, die Behandlung 2 Monate lang durchzuführen, die Dosis auf 7 Tropfen zu erhöhen, Tropfen für Tropfen pro Woche und dann am Ende der Behandlung auf 3 Tropfen abzunehmen.
  • Es ist zu beachten, dass die Behandlung von Papillomen zu Hause ohne persönliche Mittelvorbereitung erfolgen kann. Zum Beispiel ist Echinacea, das in Apotheken verkauft wird, für die Verschreibung des Herstellers geeignet und hilft auch bei der Behandlung der visuellen Manifestationen von HPV;
  • Papillome werden mit einer Tinktur aus Walnuss und Kerosin entfernt. Die junge Walnuss wird fein gehackt, dann mit Kerosin gegossen und 3 Wochen stehen gelassen. Die Behandlung dauert ebenfalls 3 Wochen, solange die Tinktur täglich angewendet wird.
  • Walnuss- und Kerosintinktur zur Behandlung von Papillomen.
  • Ein gutes Mittel ist Teebaumöl. Zweimal täglich wird Öl auf das Papillom aufgetragen (die Haut daneben nicht damit schmieren). Der Vorgang wird durchgeführt, bis die Formation vollständig verschwunden ist.
  • Nun, das letzte der effektivsten Rezepte - Zwiebelschalen werden mit Essig gegossen und an einem dunklen Ort etwa 14 Tage lang hineingegossen. Aus den erhaltenen Mitteln müssen Sie jeden Tag vor dem Schlafengehen Kompressen an den betroffenen Stellen vornehmen.

Mit diesen Rezepten können Sie versuchen, die Manifestationen von HPV auf der Haut unabhängig zu heilen. Aber wie kann man Papillome zu Hause mit professionellen Mitteln loswerden, die in einer Apotheke verkauft werden? Dies wird weiter diskutiert.

Hausmittel

In Anbetracht der Tatsache, dass jede Behandlung von Papillomen mit einem Arztbesuch beginnen muss, bleibt die Frage, ob es möglich ist, Papillome zu Hause mit verschreibungspflichtigen Apothekenprodukten zu entfernen. Natürlich ist dies die Wahl des Patienten, aber Sie müssen verstehen, wie riskant es ist.

Alle Medikamente ermöglichen es, das humane Papillomavirus nur im Hinblick auf seine Manifestationen auf der Haut loszuwerden, aber sie werden nicht in der Lage sein, die Krankheit aus dem Körper auszutreiben. Derzeit weiß die Medizin jedoch noch nicht, wie sie dies tun kann. überhaupt getan werden. Deshalb stellt sich die Frage, wie mit Papillomen umgegangen werden soll, damit sie nicht mehr auf der Haut erscheinen. Hierfür ist eine antivirale Therapie geeignet, die HPV in einen "Ruhezustand" versetzt.

Antivirale Therapie

Heute gibt es drei gute antivirale Medikamente, mit denen diese Krankheit im Körper bekämpft werden kann. Natürlich wird es keine vollständige Heilung geben, aber es wird möglich sein, die Wirkung von HPV zu dämpfen, wodurch das Auftreten neuer Papillome in Zukunft verhindert wird.

Mit den Mitteln können Sie den Körper schneller in Ordnung bringen und gleichzeitig sowohl Volksrezepten als auch Drogen helfen, die Krankheit wirksamer zu bekämpfen. Natürlich sollte mehr auf Immunität, gesunde Ernährung usw. geachtet werden. , weil all dies eine aktivere Bekämpfung des Papillomavirus ermöglicht.

Andere Optionen für die Behandlung zu Hause

Zusätzlich zu den von der traditionellen Medizin empfohlenen Rezepten sowie von Arzneimitteln für Apotheken können Sie andere Optionen verwenden, die eher mit Volksheilmitteln zusammenhängen, jedoch häufig leichter verfügbar sind und keine komplexen Mischungen erfordern.

Diese beinhalten:

  • Waschmittel. . . Sie müssen es nur reiben und auf das Papillom auftragen, bevor Sie ins Bett gehen. Dies geschieht jeden Tag, bis die Formation vollständig entfernt ist (trocknet). Einige Leute empfehlen, der Seife ein wenig Creme zuzusetzen, um die Anwendung bequemer vorzubereiten.
  • Jod. . . Interessanterweise ermöglichen die Eigenschaften dieses zugänglicheren Desinfektionsmittels, Papillome zu bekämpfen und sie zu trocknen.
  • Biberöl. . . Es wird in einer Apotheke gekauft, gilt aber nicht als eindeutige Medizin. Es wird jedoch häufig gegen die Manifestationen von HPV eingesetzt. Manchmal wird es mit Backpulver kombiniert, um eine noch größere Wirkung zu erzielen.
  • Wasserstoffperoxid. . . Für das Verfahren zur Entfernung des Papilloms benötigen Sie genau 3% ige Peroxidlösung. Sie müssen mehrmals täglich anwenden, bis das Papillom vollständig trocken ist. Dann verschwindet es von selbst.
  • Essig. . . Dieses ätzende Mittel, das am häufigsten beim Kochen verwendet wird, kann gut gegen Hautwachstum wirken. Mit Hilfe einer Pipette wird ein Tropfen Essig auf das Papillom aufgetragen, wonach es etwa 30-40 Minuten lang mit einem Pflaster versiegelt wird. 3 Verfahren reichen aus, damit der Aufbau trocknet;
  • Bananenschale. . . Eine solche Behandlung wird seltener durchgeführt, aber auf der Rückseite der Bananenschale, die mit Papillom eingerieben wird, kann das Papillom nach 2-3 Wochen entfernt werden, wenn Sie den Eingriff mehrmals täglich durchführen.

Erst wenn Sie alle vorgeschlagenen Optionen in Betracht gezogen haben, können Sie endgültig entscheiden, wie Papillome zu Hause entfernt werden sollen, und gleichzeitig ein wirklich positives Ergebnis erzielen. Ob es sich um eine Zimmerpflanze, zum Beispiel Aloe, oder ein gekauftes Medikament handelt, spielt wirklich keine Rolle, denn was auch immer sie sagen, es ist der Arzt, der sich um die Lösung dieses Problems und die Auswahl des idealen Arzneimittels kümmern muss. Unabhängige Handlungen können gefährlichere Folgen haben als die einfache Bildung kleiner Papillome.

Vorsichtsmaßnahmen

Da nicht jeder über HPV verfügt und es sehr unterschiedliche Übertragungsmöglichkeiten gibt, müssen Sie sehr einfache Regeln befolgen, um sich vor Infektionen zu schützen. Selbst diejenigen, die Träger sind, sollten die folgenden vorbeugenden Maßnahmen beachten, damit es keinen Grund für die Voraussetzungen gibt, alle oben genannten Behandlungen anzuwenden:

  • Sie müssen nur Körperpflegeprodukte verwenden.
  • Es ist besser, keine seltsamen Ohrringe, Ringe und Ketten mehr zu tragen.
  • Die häufigsten Manifestationsorte von Papillomen (Hals, Hände und Gesicht) in zu heißen Klimazonen sollten mit speziellen antibakteriellen Tüchern behandelt werden.
  • Sie müssen die Immunität überwachen und versuchen, keine Antibiotika und hormonellen Medikamente einzunehmen.
  • Es ist besser, Gelegenheitssex auszuschließen, insbesondere wenn er nicht geschützt ist.
  • Manchmal lohnt es sich, sich umfangreichen Untersuchungen durch Spezialisten zu unterziehen.
  • Die Behandlung ist nur mit einem integrierten Ansatz und unter Aufsicht eines Arztes am effektivsten.

Wenn Sie solche einfachen Regeln befolgen, zusätzlich zur Teilnahme an der Prävention und zur ständigen Lösung des Problems mit professionell ausgebildeten Personen, kann HPV die Folgen des Vorhandenseins dieses Virus im Körper viel schneller schlagen oder gar nicht spüren. Jede vorschnelle Initiative und Aktion kann zu den bedauerlichsten Konsequenzen führen, an die viele nicht einmal denken.